Das Jahr 2012

Ein durchschnittliches Wetterjahr mit einigen Rekorden

Diese Themen kennzeichnen das Jahr:

  1. Nur der Februar und der Oktober waren zu kalt, alle anderen Monate zu warm, mit +0,97 K jedoch nicht so warm wie das Jahr zuvor.
  2. Ende Januar beginnt eine Dauerfrostphase von mehr als 17 Tagen - Stationsrekord, die Elster ist komplett zugefroren.
  3. Wärme bereits Ende März und nur 24 Liter Regen in zwei Monaten.
  4. Sehr viel Regen im Juli und enorme Gewittertätigkeit in Sachsen mit 51 Verletzten und leider auch 3 Todesopfern.
  5. Leipzig ist mit 21 Litern Regen in Deutschland der trockenste Ort im Oktober und am 26.10 fällt der erste Schnee, so zeitig wie seit 62 Jahren nicht mehr.
  6. Ein extrem warmes Weihnachten beschließt das Jahr. Höchsttemperatur am 24.12. 14,3 Grad, der zweitwärmste Wert nach 1977. In Freiburg werden sogar 18,9 Grad registirert.

Ein deutlich zu warmes Jahr (Platz 29 seit 1901), mit unbedeutenden Überschuss Regen (+22l) und wieder viel Sonne.

Klimatologische Kenntage (hier klicken) einzelne Aufschlüsselung der Klimatage mit Temperaturangabe (z. Bsp. kalte Tage, warme Tage, Frosttage)

Regentage und Menge (hier klicken) einzelne Aufschlüsselung der Regentage nach Regenmenge sortiert

Thermografik 2012 (hier klicken) Thermojahresansicht

Die einzelnen Monatsstatistiken lagern ab Februar 2012 im Archiv. Auf Wunsch sende ich Ihnen einzelne Monate zu als PNG/GIF-Grafik - einzelne Werte von speziellen Tagen können über das Kontaktformular abgefragt werden.

Der DWD veröffentlichte in seiner Presseinfo für Sachsen: Sachsen ordnete sich 2012 mit 1788 Stunden (1549 Stunden) bei den sonnenscheinreichen und mit 8,9°C (8,1°C) bei den kühleren Bundesländern ein. So zeigte das Thermometer am 6. Februar in Deutschneudorf-Brüderwiese im Erzgebirge mit minus 28,2°C einen extrem niedrigen Wert. Doch auch die höchsten Temperaturen des Jahres registrierten die DWD-Experten in Sachsen: Am 20. August kletterte das Quecksilber in Dresden-Hosterwitz auf 39,8°C und in Dresden-Strehlen auf 39,6°C. Das Niederschlagssoll (699 l/m²) wurde in Sachsen mit 719 l/m² knapp überschritten. Die größte Tagesmenge meldete Lichtentanne, westlich von Zwickau, mit 81,1 l/m² am 6. Juli.

Die langjährigen Mittel sind vom DWD veröffentlichte Werte für Leipzig

Minimal- und Maximalwerte Jahr 2012
Meßgröße Minimum Zeit Datum Maximum Zeit Datum Durchschnitt
Temp Boden -18,8 °C  05:25 07.02.2012 39,1 °C  17:35 19.08.2012 9,7 °C 
Temp Wetterhütte -18,7 °C  05:40 07.02.2012 36,4 °C  15:05 20.08.2012 10,2 °C 
Taupunkt -21,4 °C  05:40 07.02.2012 21,0 °C  18:35 27.07.2012 4,5 °C 
Windchill -18,6 °C  05:40 07.02.2012 37,2 °C  14:45 20.08.2012 10,4 °C 
Luftfeuchte 23 %  17:25 19.08.2012 96 %  15:20 23.12.2012 70 % 
Luftdruck 981,7 hPa  17:40 05.01.2012 1043,0 hPa  09:15 10.02.2012 1015,9 hPa 
Windgeschwindigkeit        57,8 km/h  05:50 05.01.2012 1,3 km/h 
Windrichtung        NO  05:50 05.01.2012
Regenmenge        24,2 l/m²  00:05 29.11.2012 #588,750 l/m² 
Sonnenschein        15:16 h  21:10 25.05.2012 #1766:44 h 
letzter Frost Jahr -0,7 °C  06:10 17.04.2012          
1. Frost Jahr -0,1 °C  06:35 27.10.2012          
letzter Frost BodenTemp Jahr -2,3 °C  05:35 17.04.2012          
1. Frost BodenTemp Jahr -0,4 °C  06:15 27.10.2012          

Minimum Temperatur -18,7 °C 
Durchschnitt Minimum Temp.6,5 °C 
Durchschnitt Maximum Temp.14,2 °C 
Maximum Temperatur 36,4 °C 
Durchschnitt Temperatur 10,17 °C 
Jahr Standard-Abweichung + 0,97 K 
Jahr Normal Wert  9,20 °C 

Eistage (Tmax < 0°C)24 
Frosttage (Tmin < 0°C)64 
Bodentemperatur-Frost (Tmin < 0°C)72 
Kühle Tage (Tmin <= 10,0°C)239 
Kalte Tage (Tmax < 10°C)129 
Warme Tage (Tmax >= 20,0°C)117 
Sommertage (Tmax >= 25°C)45 
Heiße Tage (Tmax >= 30°C)11 

Regen Tage
> 0,0 l/m²159 
> 2,0 l/m²74 
> 5,0 l/m²36 
> 10,0 l/m²14 
> 20,0 l/m²
Regenmenge 588,750 l/m² 
Jahr Standard-Abweichung  + 21,7 l/m² 
Jahr Standard-Abweichung  103,8 % 
Jahr Normal Wert  567,1 l/m² 

Verteilung Windstärke
7 Bft0,00 % 
6 Bft0,04 % 
5 Bft0,22 % 
4 Bft1,05 % 
3 Bft2,54 % 
2 Bft3,20 % 
1 Bft8,49 % 
0 Bft84,45 % 

Verteilung Windrichtung
Windstille 84,5 % 
N-NO 11,6 % 
NO 13,0 % 
O-NO 7,5 % 
O 7,8 % 
O-SO 5,1 % 
SO 6,0 % 
S-SO 4,8 % 
S 5,0 % 
S-SW 2,5 % 
SW 3,1 % 
W-SW 2,2 % 
W 2,5 % 
W-NW 2,7 % 
NW 5,6 % 
N-NW 7,2 % 
N 13,4 %