Das Jahr 2013

Ein aufregendes Wetterjahr mit neuen Rekorden

Diese Themen kennzeichnen das Jahr:

  1. Mit 9,5 Grad nur etwas zu warm im Mittel der Jahre 1961-1990, wäre.
  2. Der sonnenscheinärmste Winter seit Sonnenscheinmessung 1951.
  3. Der kälteste März in der Temperaturaufzeichnung von Leipzig, auch 30 Frosttage und 21 Eistage und kein Tag über 10 Grad in einem März gab es noch nie Ab 07.03. bis Ende des Monats durchgehend Schnee.
  4. Kurios: Ostern war es mehr als 10 Grad kälter als Weihnachten.
  5. Ein deutlich zu nasser Mai der am Ende des Monats und zu Beginn Juni die einee schwere Hochwasserkatstrophe in Sachsen/Sachsen-Anhalt/Bayern/Thüringen einleitete. Das Nahlewehr wurde geöffnet und Deichläufer waren im Einsatz. Besonders schwer traf es wieder die Stadt Grimma, die Sächsische Schweiz und den Erzgebirgskreis. Der Deichbruch bei Fischbeck und Groß Rosenburg wird in Erinnerung bleiben. In Leipzig wird Schlobachs Hof endgültig aufgegeben.
  6. Regenrekord in Leipzig zum Sommerbeginn am 20.06. - 60 Liter Regen fielen in einer Stunde bei einem der schwersten Gewitter, auch amtlich bestätigt. Wieder zahlreiche Überschwemmungen in Sachsen.
  7. Einer der zehn wärmsten Sommer seit 1881.
  8. Warmer Herbst und kein Schnee bis Jahresende.

Der DWD stellt in seiner Presseinfo für Sachsen für das Jahr fest: "Sachsen war im Jahr 2013 mit 8,5°C (8,1°C) ein vergleichsweise kühles Bundesland. Beim Niederschlag erreichte es mit 787 l/m² (699 l/m²) 113 Prozent, beim Sonnenschein mit 1 484 Stunden (1 549 Stunden) 96 Prozent des Klimawertes".

Klimatologische Kenntage (hier klicken) einzelne Aufschlüsselung der Klimatage mit Temperaturangabe (z. Bsp. kalte Tage, warme Tage, Frosttage)

Regentage und Menge (hier klicken) einzelne Aufschlüsselung der Regentage nach Regenmenge sortiert

Thermografik 2013 (hier klicken) Thermojahresansicht

Die einzelnen Monatsstatistiken lagern ab Februar 2014 im Archiv. Auf Wunsch sende ich Ihnen einzelne Monate zu als PNG/GIF-Grafik - einzelne Werte von speziellen Tagen können über das Kontaktformular abgefragt werden.

Die langjährigen Mittel sind vom DWD veröffentlichte Werte für Leipzig

Minimal- und Maximalwerte Jahr 2013
Meßgröße Minimum Zeit Datum Maximum Zeit Datum Durchschnitt
Bodentemperatur -13,5 °C  05:10 26.01.2013 39,6 °C  17:45 02.08.2013 9,2 °C 
Außentemperatur -13,2 °C  05:15 26.01.2013 34,4 °C  15:50 02.08.2013 9,6 °C 
Taupunkt -16,2 °C  06:00 24.03.2013 22,7 °C  14:55 20.06.2013 4,8 °C 
Windchill -13,2 °C  05:15 26.01.2013 34,4 °C  15:50 02.08.2013 9,5 °C 
Luftfeuchte 28 %  16:05 02.08.2013 99 %  04:55 21.02.2013 75 % 
Luftdruck 987,4 hPa  21:20 04.11.2013 1036,9 hPa  19:30 02.12.2013 1015,8 hPa 
Windgeschwindigkeit        48,2 km/h  16:35 28.10.2013 0,7 km/h 
Windrichtung        16:35 28.10.2013
Regenmenge        61,3 l/m²  19:05 20.06.2013 #753,000 l/m² 
Sonnenschein-Zeit        15:12 h  21:10 08.07.2013 #1543:29 h 
letzter Frost Jahr -1,4 °C  07:10 08.04.2013          
1. Frost Jahr -0,1 °C  03:39 17.11.2013          
letzter Frost BodenTemp Jahr -2,1 °C  03:10 08.04.2013          
1. Frost BodenTemp Jahr -0,2 °C  03:50 15.11.2013          

Minimum Temperatur -13,2 °C 
Durchschnitt Minimum Temp. 6,3 °C 
Durchschnitt Maximum Temp. 13,1 °C 
Maximum Temperatur 34,4 °C 
Durchschnitt Temperatur 9,58 °C 
Jahr Standard-Abweichung + 0,38 K 
Jahr Normal Wert  9,20 °C 

Eistage (Tmax < 0°C) 29 
Frosttage (Tmin < 0°C) 86 
Bodentemperatur-Frost (Tmin < 0°C) 93 
Kühle Tage (Tmin <= 10,0°C) 231 
Kalte Tage (Tmax < 10°C) 144 
Warme Tage (Tmax >= 20,0°C) 104 
Sommertage (Tmax >= 25°C) 39 
Heiße Tage (Tmax >= 30°C) 11 

Regen Tage
> 0,0 l/m² 174 
> 2,0 l/m² 82 
> 5,0 l/m² 42 
> 10,0 l/m² 20 
> 20,0 l/m²
Regenmenge 753,000 l/m² 
Jahr Standard-Abweichung  + 185,9 l/m² 
Jahr Standard-Abweichung  132,8 % 
Jahr Normal Wert  567,1 l/m² 

Verteilung Windstärke
6 Bft 0,01 % 
5 Bft 0,08 % 
4 Bft 0,53 % 
3 Bft 1,28 % 
2 Bft 1,86 % 
1 Bft 5,77 % 
0 Bft 90,47 % 

Verteilung Windrichtung
Windstille 90,5 % 
N-NO 11,2 % 
NO 12,6 % 
O-NO 7,8 % 
O 7,9 % 
O-SO 6,3 % 
SO 5,7 % 
S-SO 4,1 % 
S 4,5 % 
S-SW 3,1 % 
SW 3,4 % 
W-SW 2,4 % 
W 3,3 % 
W-NW 3,1 % 
NW 4,9 % 
N-NW 7,1 % 
N 12,7 %